Scan und Druck

Der Druck hinter Acrylglas empfiehlt sich sich für zahlreiche Motive und Formate. Die Echtglas Beschichtung lässt das Motiv modern und hochwertig wirken. Allerdings kann die Spiegelung des Material je nach der Position im Raum stören.

Für Malerei empfehlen wir in erster Linie den Druck auf Leinwand. Dabei kann das ausgewählte Material bestmöglich an das Original angepasst werden. Die Hahnemühle Leinwände sind erprobt und geben die Farben optimal wider. Unser Favorit: Canvas Artist – aber auf Wunsch sind auch andere Qualitäten möglich.

Unsere Kalkulation beruht auf den genannten Materialen. Falls Sie andere Qualitäten bestellen möchten, behalten wir uns einen abweichenden Preis vor.

Unsere Fineart Prints werden alle auf hochwertigen Hahnemühle Papieren gedruckt. Besonders gute Ergebnisse haben wir auf Hahnemühle PhotoRag, Museum Etching und Bamboo. Es sind auf Wunsch aber auch andere Qualitäten möglich.

Für größere Formate ist es ideal die Drucke auf Aludibond aufzuziehen. Das Material trägt allein und kann mit einer Schiene direkt an der Wand befestigt werden. Auch für die Hängung im Rahmen ist das Material vorteilhaft, weil es sich sehr gut von hinten an das Glas oder Plexiglas andrückt.

Was muss bei Erfassung und Druck beachtet werden?

Im folgenden wollen wir Ihnen eine paar Erläuterungen zu unserem Digitalisierungsverfahren geben.

Als Beispiel nutzen wir dafür das Bild „Gib mir Sahne“ von Sabine Held und das Bild „Begegnung“ von Heike Reinemann.
Gib mir Sahne ist eine Malerei mit deutlicher Struktur auf einem 20 cm x 20 cm Keilrahmen. Begegnung ist eine Malerei mit etwas Goldfarbe auf A3 Büttenpapier.

Scan

Hier sehen Sie, wie sich die Bilder nach dem Scan darstellen. Bei dem Motiv „Gib mir Sahne“ sind die Strukturen nicht mehr zu erkennen. Der Grund ist die gleichmäßige Belichtung, die bei einem Scan ganz gerade auf die Fläche fällt und so Schatten durch schrägen Lichteinfall vermeidet.
Im nächsten Schritt werden wir dieses Bild daher mit einer Digtalkamera und natürlichem Licht erfassen. Das Motiv „Begegnung“ hingegen wurde mit Scanner zufriedenstellend erfasst. Allerdings sind die reflektieren Flächen, die in Gold angelegt sind, im Drcuk nicht widerzugeben.

Fotografie

Das Motiv „Gib mir Sahne“ wurde nun digital fotografiert. Aufgrund der Lichtverhältnisse (natürlich, künstlich oder per Blitz) kommt die Struktur gut zur Geltung. Die Oberfläche wirkt nun lebhaft, auch wenn die Erhöhungen und der pastöse Farbauftrag im Druck nicht entstehen können, wirkt das Motiv als Fineart Print interessant und echt. Nur wenn man darüber streichen würde, könnte man den Unterschied feststellen.

Auflösung

Ein weiterer Fallstrick bei der Digitalisierung ist die Auflösung.

Das digitalisierte Bild sieht auf den ersten Blick OK aus, gehen wir jedoch näher ran, werden relativ schnell die einzelnen Pixel sichtbar, im Bild rechts dramaturgisch überspitzt dargestellt.

Um dieses Problem zu umgehen nutzen wir und unsere Technikpartner professionelle Lösungen und Geräte um die Bilder in der bestmöglichen Qualität zu erfassen.

Farbwiedergabe

Damit Ihr Bild dann am Ende so aussieht, wie der Künstler es angedacht oder kreiert hat, achten wir bei jedem Schritt der Verarbeitung darauf, dass die Farben so naturgetreu wie möglich gespeichert und widergegeben werden.

Auch die Belichtung ist wichtig, damit keine Details verloren gehen und die „Präsenz“ des Bildes bestehen bleibt.
Hier haben wir etwas übertrieben dargestellt, wie das Motiv „Gib mir Sahne“ mit deutlichem Farbstich und falscher Belichtung aussehen könnte.

Fotografie und Dias

Fotografien sind heutzutage zumeist direkt digital verarbeitbar, dadurch spart man sich den ganzen Punkt „Erfassung“.

Bei analogen Fotografien entstehen Dias. Diese können mit wirklich sehr hohen Auflösungen eingescannt werden wodurch große Drucke möglich werden.

Digitale Kunst

Kunst kann natürlich auch direkt mit dem Computer oder auf dem Tablet erzeugt werden. Die Motive liegen also nur als digitale Daten vor. Das bedeutet allerdings auch, dass weder durch hochauflösende Scans oder Fotografie die Auflösung verändert werden kann. Damit steht auch die maximale Ausgabegröße für den Druck fest.

Druck

Der Druck auf den unterschiedlichen Materialien erfordert auch diverse optimierte Dateiausgabeformate. Für ein Wallpaper sind andere Auflösungen nötig, wie für ein Fineart Print. Textile Materialen wir Meshplanen oder Textilbanner, Kleiderstoffe oder Leinwände – Drucker, Druckprofile und Druckfarben können ganz unterschiedlich sein. Da fragen wie am liebsten unsere Experten.

Material und Farben

Damit Ihr Bild perfekt aussieht und lange besteht, achten wir auf qualitativ hochwertige Materialien.

Gold und andere Metalle

Gold und andere Metallene Farben können im Standard Druckverfahren nur annähernd dargestellt werden. Es gibt Methoden um Effekte wie Glanz und Metallic auf einem Druck zu erzeugen, sofern das Motiv dazu Anlass gibt.

Technische Aspekte

Auf der Technischen Seite achten wir darauf, dass die Dokumente im korrekten Farbraum und mit mindestens 300 DPI gespeichert sind. Dadurch stellen wir sicher dass die Farben und Details so genau wie möglich bei Ihnen ankommen.